Wenn Sie den Preis für Ihre Chirurgie genannt bekommen, überprüfen Sie, ob es versteckte Kosten gibt, die dem Gesamtpreis hinzugefügt werden müssen. Hier sind einige Fragen, über die Sie sich informieren sollten:

Wer wird die Behandlung durchführen und welche Erfahrung bringt derjenige mit?

Vergewissern Sie sich über die Qualifikation des Operateurs, damit Sie sich sicher und bequem bei Ihrer Operation fühlen können.

Was gibt es noch für Kosten?

Einige Kliniken versuchen, Patienten mit niedrigen Behandlungsbasiskosten zu locken, aber später zeigt sich, dass noch eine Reihe von anderen Dingen zu bezahlen sind. Stellen Sie sicher, dass im genannten Preis alle Kosten beinhaltet sind, die Ihre Behandlung betreffen, wie zum Beispiel:

  • die Augenlaser-Behandlung
  • eine Spezialbehandlungen (falls erforderlich)
  • post-operative Medikamente
  • die Nachsorge
  • ein Wiederbehandlungsplan

Bei dem Behandlungspaket sollte auch sorgfältig geprüft werden, welche Form der Nachsorge angeboten wird und zu welchem ​​Preis (falls gesondert gefordert). Idealerweise sollten ein paar Folgetermine angeboten werden, vorzugsweise ebenfalls beim behandelnden Chirurgen. Es sollte auch klar sein, welche Haftung die Klinik in dem seltenen Fall übernimmt, wenn die Dinge nicht wie geplant verlaufen.