Wir wissen, dass es eine große Entscheidung ist, sich für eine LASIK-Chirurgie zu entscheiden. Also machen wir uns viele Gedanken bei der Bestimmung, welche der Methoden am besten für Sie, als Patienten, ist. Deshalb bieten wir eine blutfreie LASIK-Behandlung mit der IntraLase-Methode an. Mit der IntraLase-Methode erzeugt man Impulse mit Laserlicht an Ihrer Hornhautklappe, die dann angehoben wird, so dass der nächste Schritt der LASIK – die Neugestaltung Ihrer Hornhaut – durchgeführt werden kann. Wenn Ihre LASIK-Behandlung beendet ist, wird die Klappe wieder sicher positioniert. Diese messerlose, computergesteuerte Technologie ist genauer als die meisten mechanischen Mikrokeratome (Handgeräte mit einer dünnen Metallklinge), die Chirurgen auch zur Herstellung einer Hornhautklappe verwenden können.

Die IntraLase-Methode wurde erfolgreich bei Millionen Augen verwendet und wir vertrauen dieser fortschrittlichen Technologie, um außergewöhnliche Ergebnisse zu liefern. Wenn die Verpflichtung die ist, Ihnen den ultimativen Komfort, Sicherheit und herausragende Sehleistung zu bieten, kann dies alles  durch LASIK mit IntraLase erreicht werden- während es die zusätzliche Sicherheit liefert, dass Sie mit der modernsten Technologie behandelt werden.

Mit IntraLase durchgeführte LASIK wird von Patienten bevorzugt

LASIK mit IntraLase liefert herausragende visuelle Ergebnisse. In einer klinischen Studie, in der der IntraLase-Laser mit dem führenden Mikrokeratom assoziiert wurde, erreichten mehr Patienten 100% Sehleistung oder mehr in Standard- und kundenspezifischer LASIK-Chirurgie, wenn die IntraLase-Methode zur Herstellung der Hornhautklappe verwendet wurde.

Wie funktioniert die IntraLase-Methode?

Im Gegensatz zu mechanischen Instrumenten ist die einzigartige IntraLase-Technologie in der Lage, die Abmessungen Ihrer Klappe zu programmieren, basierend auf dem, was für Ihr Auge am Besten ist. Dann erstellt der IntraLase-Laser Ihre Klappe aus der Oberfläche der Hornhaut – ohne jemals zu schneiden. Wie?

  1. Ultra-schnelle Impulse von Laserlicht produzieren mikroskopische Blasen in einer genau, von Ihrem Arzt bestimmten, Tiefe.
  2. Das Laserlicht dringt harmlos in die Hornhaut ein. Dann schafft der Laser Reihen dieser Blasen gerade unter der Hornhautoberfläche, während er sich über das Auge in einer einheitlichen Ebene hin und her bewegt.
  3. Als nächstes schlägt der IntraLase-Laser Blasen um den Hornhautdurchmesser, um die Kanten Ihrer Klappe zu erzeugen. Diese Blasen sind, in einem von Ihrem Arzt bestimmten Winkel gestapelt, individuell auf die Form Ihrer Augen abgestimmt.
  4. Dieser Vorgang dauert von Anfang bis Ende nur circa 30 Sekunden – er ist leise und bequem.
  5. Ihr Arzt hebt dann sanft die Klappe an, um den zweiten Schritt Ihrer LASIK-Behandlung zu ermöglichen. Wenn die Behandlung abgeschlossen ist, schließt die Klappe leicht ihre alte Position und beginnt schnell zu heilen.

Aufgrund der überlegenen Genauigkeit der IntraLase-Methode können bestimmte Patienten, die für LASIK nicht zugelassen waren, nun doch eine Behandlung erhalten.