0221 272533330
0221 2725 3333 KONTAKT HOME

FemtoLASIK Augenlaser-Verfahren – klingenfreie LASIK


Die Femto-LASIK Augenlaser-Verfahren

Ist eine LASIK-Augenbehandlung ohne Messer besser?
Eine LASIK-Laserbehandlung zur Korrektur der Sehkraft bleibt eine der populärsten elektiven Behandlungen weltweit und hat die Sicht von Millionen Patienten umgewandelt seitdem sie zum ersten Mal durch die FDA 1995 zugelassen wurde. Nichtsdestotrotz ist die bei LASIK genutzte Technik stetig weiterentickelt worden, mit den Vorteilen der aktuellsten und innovativsten technischen Lösungen. Eine Art, auf die sich LASIK verändert hat, liegt in der Technik einen Flap im äußeren Hornhautgewebe zu kreieren. Wir sind erfreut, (Ihnen) hier in unserem Augenlaser-Zentrum die modernste LASIK-Technik anzubieten.

Der Unterschied zwischen FemtoLASIK und der traditionellen LASIK

Das Erstellen eines Flaps ist ein äußerst wichtiger Schritt beim LASIK-Verfahren, da es nötig ist zum darunterliegenden Hornhautgewebe, welches mit Hilfe eines Excimer Lasers neu geformt wird, zu gelangen. Ist die Hornhaut einmal neu geformt, wird der Flap anschließend zurückgelegt und heilt so auf natürlichem Weg. Es bedarf keiner Naht oder ähnlichem.

Bei der konventionellen LASIK wird der Flap mit einem Wekzeug namens Mikrokeratom erstellt – einem präzisen chirugischen Instrument mit einer oszillierenden Klinge. Jedoch ist es heute möglich, eine Lasik-Behandlung ohne Klinge durchzuführen. Die FemtoLASIK benötigt Laserenergie um die Mikrokeratomklinge zu ersetzen, die normalerweise genutzt wird, einen dünnen Flap in der Hornhaut zu erstellen.

Im Vergleich zum Mikrokeratom arbeitet der FemtoLaser  während der klingenlosen LASIK mit extrem hoher Geschwindigkeit, um das Gewebe auf molekularer Ebene zu teilen, ohne dabei Hitze zu entwickeln oder das umliegende Gewebe in Mitleidenschaft zu ziehen.

Die Erstellung des Flaps ist somit berechenbarer, seitdem der Laser mit der benötigtigten Information zur Erstellung des Flaps mit höherer Präzision und Genauigkeit voreingestellt werden kann.

Nach Flap-Herstellung sind die weiteren Schritte der Lasik und Femto-LASIK identisch.







Die Vorteile bei der Wahl von FemtoLASIK

Wenn Sie sich für einen geübten und erfahrenen LASIK-Anbieter entscheiden, sollten die damit verbundenen Risiken bei der Flap-Erstellung per Hand minimal sein. Mit der Wahl von klingenfreier LASIK (FemtoLASIK) sind jedoch verschiedene Vorteile verbunden, was bedeutet, dass sie im Vergleich mit der herkömmlichen Mikrokeratom-Technik überlegen ist.
Eine verbesserte Präzision

Wie nicht anders zu erwarten, ist die erhöhte Präzision, mit der der Flap erstellt werden kann, einer der größten Vorteile, wenn Sie sich für FemtoLasik entscheiden. Der Laser ist vollständig auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Patienten programmiert. Verschiedene Formen und Größen der Flap können nach Bedarf erstellt werden.

Ein dünnerer Hornhaut-Flap


Die klingenlose LASIK (FemtoLASIK) kann außerdem Flaps erstellen, die dünner sind als die, die mit Hilfe von Mikrokeratom-Klingen erstellt werden können. Dies kann sowohl die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen bei der Flap-Erstellung als auch bei der Platzierung zurück auf die Augenoberfläche reduzieren. Es gibt somit ein verringertes Risiko, bei der nachfolgenden Behandlung die Hornhaut zu beschädigen.

Eine schnellere, bequemere Genesung


Studien belegen, dass Patienten, die sich einer FemtoLASIK unterzogen haben, zu einer reibungsloseren Genesung und zu einem kürzeren Heilungsverlauf tendieren. Die meisten Patienten können innerhalb von 24 Stunden nach dem Eingriff ihre Arbeit wieder aufnehmen. Insgesamt führen klingenlose Behandlungen zu deutlich weniger chirurgischen Komplikationen und machen sie letztendlich sicherer als herkömmliche LASIK-Behandlungen.
Für Kostenfreies Info-Material
Lasikland Augenlaser-Zentrum | Augenlasern FemtoLASIK, Presbyond, ReLEx Smile Köln