Kontaktlinsen können Trockenheit an Ihren Augen verursachen, da sie wie ein Schwamm die Tränenflüssigkeit vom Auge aufsaugen. Kontaktlinsenträger verwenden üblicherweise befeuchtende Augentropfen, um den unbequemen Nebenwirkungen, verursacht durch Kontaktlinsen, entgegenzuwirken.

Aber bevor Sie Ihre trockenen Augen selber behandeln, ist es wichtig, herauszufinden, ob es vielleicht doch eine andere Ursache hat.

Sind Kontaktlinsen die eigentliche Ursache Ihrer trockenen Augen?

In allen Fällen von trockenen Augen werden Reizungen durch fehlende Flüssigkeit verursacht. Die Flüssigkeit auf dem Auge bildet eine Schutzschicht über der Hornhaut. Mit zu wenig Flüssigkeit ist die Hornhaut ungeschützt und leidet dann schnell an schmerzhaften Reizungen. Die Ursache trockener Augen könnte das Tragen von Kontaktlinsen sein oder einen dieser Gründe haben:

1- Medikamente

Manche Medikamente, wie Antihistamine, Verhütungsmittel oder Antidepressiva, können Nebenwirkungen, wie einen trockenen Mund, trockene Haut oder trockene Augen verursachen. Fragen Sie ihren Arzt oder Apotheker und lesen Sie sich die Packungsbeilage durch, damit Sie wissen, ob Ihre Medikamente einen solchen Nebeneffekt verursachen können.

2 – Flüssigkeitsmangel

Hydration ist für alle körperlichen Funktionen wichtig. Wenn Sie unter Flüssigkeitsmangel leiden, werden Ihre Augen höchstwahrscheinlich auch trocken sein. Ist Ihre Haut trocken? Versuchen Sie, mehr Wasser zu trinken und reduzieren Sie den Bedarf an Kaffee, Limo und Alkohol. Solche Getränke führen zu Flüssigkeitsmangel.

3 – Die Umgebung

Äußere Faktoren können zu trocken Augen beitragen. Partikel von Rauch oder Verunreinigungen in der Luft können Gründe sein. Aber auch Wind, der durch Deckenventilatoren oder beim Motorradfahren aufkommt, kann sich negativ auswirken.

4 – Computer Arbeit

Bei Büroarbeit ist es meistens unumgänglich, längere Zeit im Nahbereich zu arbeiten. Dies kann dazu beitragen, dass Sie das Blinzeln vergessen. Wenn Sie zu wenig blinzeln, werden Ihre Augen trocken. Blinzeln wirkt für Ihre Augen wie ein Scheibenwischer, indem es die Tränenflüssigkeit über Ihre Augen verteilt. Wenn Sie solche Aufgaben ausüben, machen Sie öfters Pausen und denken Sie daran, zu blinzeln.

5 – Nach innen wachsende Wimpern

Manche Patienten erleiden Reizungen aufgrund von nach innen wachsenden Wimpern. Die nach innen gedrehten Wimpern berühren die Hornhautoberfläche und verursachen Reizungen und Tränenüberschuss. Entfernen Sie die betroffenen Wimpern, damit die Hornhautoberfläche nicht mehr berührt wird. Schaffen Sie das alleine nicht, da Sie die Wimper schlecht sehen, können Sie auch Ihren Augenarzt aufsuchen.

Falls keines dieser Szenarien zutrifft, sind es vielleicht doch Ihre Kontaktlinsen, die die Trockenheit an Ihren Augen verursacht haben. Kontaktlinsen saugen die Feuchtigkeit von der Hornhautoberfläche weg. Sie können dies Testen, indem Sie Ihre Kontaktlinsen entfernen und beobachten, wie lange es dauert, bis sie ausgetrocknet sind. Normalerweise dauert es nur kurze Zeit. Das zeigt die Wirkung unserer Tränenflüssigkeit in Bezug auf Kontaktlinsen.

Lösungsvorschläge für trockene Augen

Ein Augenarzt kann Ihnen dabei helfen, den genauen Grund für trockene Augen festzustellen.

Mögliche Behandlungen können einfach sein, wie zum Beispiel, mehr Wasser Trinken oder das Verwenden von Augentropfen. Eine weitere Möglichkeit ist es, Tränenabflussblocker einsetzen zu lassen, sogenannte punctal plugs. Sie blockieren die Tränenkanäle, wodurch die Tränen länger im Auge bleiben.

Manche Kontaktlinsenpflegemittel sind aggressiver als andere. Wenn Sie auf Ihr Pflegemittel reagieren, sprechen Sie mit Ihrem Augenarzt oder Augenoptiker. Schauen Sie, ob es eine Alternative zu Ihrem Pflegemittel gibt oder ob Sie die Tragezeiten Ihrer Kontaktlinsen reduzieren sollten.

Eine LASIK hilft bei trockenen Augen, die durch Kontaktlinsen entstanden sind.

Eine LASIK könnte möglicherweise eine Option sein, die durch Kontaktlinsen verursachten trockenen Augen zu verbessern. Eine LASIK könnte vorübergehende Augentrockenheit herbeiführen, es gibt aber keine konkreten Studien darüber, dass eine LASIK zu Langzeittrockenheit im Auge führt. Die Zeichen und Symptome trockener Augen müssen beseitigt werden, bevor eine LASIK durchgeführt werden kann.