Es ist wieder soweit: Die Blumen blühen, die Vögel zwitschern… Der Frühling ist unterwegs. Unglücklicherweise kommen mit dem Frühling auch Pollen, die Allergien auslösen können.

Wenn schon der Gedanke an den Frühling, das Tränen Ihrer Augen auslöst, gibt es jetzt gute Nachrichten, denn eine LASIK kann helfen.

Viele Menschen leiden an saisonbedingten Allergien. Die häufigsten Symptome, wie Nasennebenhöhlen-Verstopfung, Niesen, Schnupfen, juckende, tränende Augen sind mehr als nur lästig. Das kann stören, wenn Sie Ihren Hobbies draußen nachgehen wollen, wie zum Beispiel Sport.

Kratzende, brennende und tränende Augen sind im Allgemeinen die schlimmsten Leiden einer Allergie und das Verwenden von Kontaktlinsen kann die Symptome verschlimmern. Die gute Nachricht ist, dass eine LASIK Sie davon und von anderen nervigen Erfahrungen, wie zum Beispiel, „Pollenbefall auf den Linsen“, befreien kann. Eine LASIK formt die Hornhaut der Augen um und kann somit die Notwendigkeit von Kontaktlinsen und Brillen reduzieren oder sogar beenden.

Stellen Sie sich vor, den Frühling durch kristallklare und entspannte Augen sehen zu können. Eine LASIK kann eine solche Vorstellung Realität werden lassen.

Verschweigen Sie Ihr allergisches Leiden nicht

Saisonbedingte allergische Reaktionen enden nicht mit dem Frühling. Verdrängen Sie den Besuch bei Ihrem Augenarzt nicht, in der Hoffnung, dass die Symptome sich mit dem Saisonwechsel verbessern. Der Sommer setzt Allergiesignale durch Gras-Pollen weiter fort. Auch wenn die Blätter anfangen von den Bäumen zu fallen, kann Ambrosia Ihre Allergie wieder anspornen.

Wenn saisonbedingte allergische Reaktionen Sie daran hindern, Aktivitäten, die Sie lieben, draußen auszuüben, ist es an der Zeit, Ihre Kontaktlinsen loszuwerden. Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine LASIK für Sie das Richtige wäre. Erleben Sie in der nächsten Allergiesaison selbst, wie eine LASIK Ihre Lebensqualität verbessern kann.

Es ist wichtig, dass Ihr Arzt andere mögliche Ursachen von Augenirritationen, wie z.B. Infektionen ausschließt. Möglicherweise verschreibt Ihnen Ihr Arzt antiallergische Medikamente oder überweist Sie an einen Allergologen, der Ihnen eine Immunisierungstherapie oder Antiallergiespritzen geben kann.

Bekämpfen Sie Ursachen der saisonbedingten Allergien

Nachdem Sie einen Termin bei Ihrem Augenarzt vereinbart haben, beachten Sie die folgenden Hinweise, um die Symptome von saisonbedingter Augenallergie zu lindern:

  • Überprüfen Sie den lokalen Pollenflug und schränken Sie Ihre Zeit in der Natur ein, wenn der Pollenflug hoch eingeschätzt wird.
  • Schützen Sie Ihre Augen vor lästigen Partikeln mit richtig angepassten Sonnenbrillen.
  • Schließen Sie die Fenster Zuhause und im Auto, wenn der Verdacht auf Pollenflug besteht.
  • Verwenden Sie Luftfilter, um Pollen und Staub zu reduzieren.
  • Spülen Sie Pollenpartikeln mit Hilfe von Augentropfen aus Ihren Augen.
  • Legen Sie eine kalte Augenmaske auf, um Juckreiz zu mindern.

In Jahren, in denen der Frühling früh beginnt, sollten Sie, bevor der Pollenflug ansteigt, mit Ihrem Augenarzt über eine LASIK sprechen. Informieren Sie sich schon heute über eine Behandlung mittels Augenlaser und über andere Behandlungsmöglichkeiten in Bezug auf Allergien, damit Sie von Frühling bis Herbst Ihre Zeit draußen genießen können. Ihre Augen werden Ihnen dafür dankbar sein.